Willkommen zurück, Gast!
Wir begrüßen auch unser neuestes Mitglied: Sayco Dearing

 
StartseitePortalSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 4-Zeichen - Die Legende beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Berater
Gast


BeitragThema: 4-Zeichen - Die Legende beginnt   Mo Mai 13, 2013 2:45 am

Ein neues Board welches sich über eine Partnerschaft sehr freuen würde





Geschichte von Acheron


Acheron, ein wundervolles und weitreichendes Land in dem viele verschiedenen Völker ihre Heimat fanden. Der anfängliche Frieden sollte nicht lange wahren, da die Menschen aus Neugier getrieben durch das Land streiften. Übermannt von dem Wahn Acheron alleine zu beherrschen brach ein Krieg zwischen einigen Völkern aus. Jeglich die Elfen hielten sich heraus, geschützt durch ihre Heimat dem Wald, waren sie unerreichbar für das was geschah. Über Jahre hinweg bekriegten sich Menschen, Zwerge und die Qunaris für die herschafft. Doch keiner der Völker war dem Sieg nahe, so hohlte jedes der Völker zu einem letzten Schlag aus, einem vernichtenden Schlag der über die Zukunft entscheiden sollte.

Der Krieg brachte viele Opfer, auch für die Natur. Die Elden Elfen, welche sich schworen sich nicht ein zu mischen, mussten mit ansehen wie ihre geliebte Heimat unter dem Sinnlosen Morden litt. So ergriff der Hüter ihres Volkes den ersten und letzten Versuch das Töten zu verhindern:
Entschlossen stellte sich der Hüter der Elfen einem Drachen entgegen, von denen die Menschen, Zwerge und Qunari nicht einmal wussten das sie Existieren.
Die bitte des Elfen das Land vor der Zerstörung zu bewahren willigten die Drachen ein den Krieg ein ende zu setzten.

Kaum das die drei verfeindeten Völker ihre Armeen auf dem Schlachtfeld positioniert hatten, begann es zu Regnen. Jeder der Anwesenden wusste, was eine Niederlage in diesem Kampf bedeuten würde, doch niemand wich zurück. Siegessicher taten die Menschen den ersten Schritt:
Mit erhobenen Waffen stürzten sie auf ihre Feinde, so begann die Schlacht die vielen Wesen das Leben kosten sollte. Niemand glaubte daran, das der Krieg in wenigen Augenblicken beendet sein könnte, doch der Schrei der Drachen, welcher den Himmel durchhallte, brachte die Völker dazu ihre Waffen nieder zu legen. So endete der Krieg, durch die Weisheit der Drachen schlossen die Völker Frieden und so war die Ordnung wieder hergestellt.

Die Erschaffung des schwarzen Ritters


Doch der Kampf hatte mehr hinterlassen als nur Leichen, der Ort des Kampfes verwandelte sich in eine Sumpflandschaft. Niemand wagte sich auch nur in die nähe, aus Angst was dort lauerte, denn kein Lebewesen kehrte jemals aus dem Sumpf zurück.
Eines Tages wurde ein Dorf, nahe der Sümpfe nieder gebrannt, einzig ein Junge überlebte diese Nacht, indem er in die Sümpfe floh. Niemand weiß was dort geschehen war, doch die Rückkehr des Jungen sollte ein Zeitalter der Angst einleiten:
Es waren Jahre vergangen als das wiehern eines Pferdes aus den Sümpfen erhallte und die Menschen des nahe liegenden Dorfes in Angst versetzten. Aus gutem recht, denn in dieser Nacht ritt der schwarze Ritter zum ersten mal, gefolgt von seiner Armee aus Untoten. Niemand schien ihn aufhalten zu können, erst ein Bündnis aus allen Völkern konnte ihn aufhalten.
Erneut entfachte eine Schlacht, doch dieses mal war es eine Allianz aus den Völkern von Acheron die sich gegen den Ritter stellten. Nach einer langen und harten schlacht gelang es den Magiern ihren Feind zu versiegel. Doch jeder wusste, das es nicht ewig halten würde.
Von den Drachen wurde Probezeit das der Ritter eines Tages wieder kehren würde um sein Vorhaben zu beenden. Doch es würde 4 auserwählte geben, die ihn auffalten könnten. So entstand die Legende um die 4 Zeichen.

Heute

Es ist nicht mehr als eine Geschichte von dem Ritter und den Zeichen. Niemand glaubte daran und Lebten ihr tagtägliches Leben.
Bis jetzt:
Der Schrei eines Pferdes ertönt erneut aus dem Sumpf, nur eine Einbildung oder doch die Vorwarnung für das Ende?

Wie wirst du dich Entscheiden? Glaubst du an den Ritter oder ist er nur eine Geschichte? Bist du stark genug um der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und dagegen an zu treten?

Eckdaten
  • Viele Spielbare Rassen
    (Menschen - Elfen
    Zwerge - Halbblüter
    Dämonen - Engel
    Qunari - Drachen
    Untote - Vampire
    Werwölfe)

  • FSK 18!
  • Eigenständige Ortschaften!
  • Eine Legende die man sich weiter erzählen kann!
  • Tagebücher, Relationen
  • Spaß am Inplay!


Forum|.Regeln|.Völker|.[Un]wanted|.Partnerbereich




unser Button



Code:
<center><table border="2" width="85%" bgcolor="#FFFFFF">
<td style="background-image:url(http://www.workingouteatingin.com/wp-content/uploads/2011/05/grey-repeating-background-5.jpeg)">
<center><img src="http://s7.directupload.net/images/130219/mcttyqsi.png" width="500" heigh="500"></center>
<blockquote>
<center><font color="#000000"><b><u>Geschichte von Acheron</b></u></center>

Acheron, ein wundervolles und weitreichendes Land in dem viele verschiedenen Völker ihre Heimat fanden. Der anfängliche Frieden sollte nicht lange wahren, da die Menschen aus Neugier getrieben durch das Land streiften. Übermannt von dem Wahn Acheron alleine zu beherrschen brach ein Krieg zwischen einigen Völkern aus. Jeglich die Elfen hielten sich heraus, geschützt durch ihre Heimat dem Wald, waren sie unerreichbar für das was geschah. Über Jahre hinweg bekriegten sich Menschen, Zwerge und die Qunaris für die herschafft. Doch keiner der Völker war dem Sieg nahe, so hohlte jedes der Völker zu einem letzten Schlag aus, einem vernichtenden Schlag der über die Zukunft entscheiden sollte.

Der Krieg brachte viele Opfer, auch für die Natur. Die Elden Elfen, welche sich schworen sich nicht ein zu mischen, mussten mit ansehen wie ihre geliebte Heimat unter dem Sinnlosen Morden litt. So ergriff der Hüter ihres Volkes den ersten und letzten Versuch das Töten zu verhindern:
Entschlossen stellte sich der Hüter der Elfen einem Drachen entgegen, von denen die Menschen, Zwerge und Qunari nicht einmal wussten das sie Existieren.
Die bitte des Elfen das Land vor der Zerstörung zu bewahren willigten die Drachen ein den Krieg ein ende zu setzten.

Kaum das die drei verfeindeten Völker ihre Armeen auf dem Schlachtfeld positioniert hatten, begann es zu Regnen. Jeder der Anwesenden wusste, was eine Niederlage in diesem Kampf bedeuten würde, doch niemand wich zurück. Siegessicher taten die Menschen den ersten Schritt:
Mit erhobenen Waffen stürzten sie auf ihre Feinde, so begann die Schlacht die vielen Wesen das Leben kosten sollte. Niemand glaubte daran, das der Krieg in wenigen Augenblicken beendet sein könnte, doch der Schrei der Drachen, welcher den Himmel durchhallte, brachte die Völker dazu ihre Waffen nieder zu legen. So endete der Krieg, durch die Weisheit der Drachen schlossen die Völker Frieden und so war die Ordnung wieder hergestellt.

<center><u><b>Die Erschaffung des schwarzen Ritters</u></b></center>

Doch der Kampf hatte mehr hinterlassen als nur Leichen, der Ort des Kampfes verwandelte sich in eine Sumpflandschaft. Niemand wagte sich auch nur in die nähe, aus Angst was dort lauerte, denn kein Lebewesen kehrte jemals aus dem Sumpf zurück.
Eines Tages wurde ein Dorf, nahe der Sümpfe nieder gebrannt, einzig ein Junge überlebte diese Nacht, indem er in die Sümpfe floh. Niemand weiß was dort geschehen war, doch die Rückkehr des Jungen sollte ein Zeitalter der Angst einleiten:
Es waren Jahre vergangen als das wiehern eines Pferdes aus den Sümpfen erhallte und die Menschen des nahe liegenden Dorfes in Angst versetzten. Aus gutem recht, denn in dieser Nacht ritt der schwarze Ritter zum ersten mal, gefolgt von seiner Armee aus Untoten. Niemand schien ihn aufhalten zu können, erst ein Bündnis aus allen Völkern konnte ihn aufhalten.
Erneut entfachte eine Schlacht, doch dieses mal war es eine Allianz aus den Völkern von Acheron die sich gegen den Ritter stellten. Nach einer langen und harten schlacht gelang es den Magiern ihren Feind zu versiegel. Doch jeder wusste, das es nicht ewig halten würde.
Von den Drachen wurde Probezeit das der Ritter eines Tages wieder kehren würde um sein Vorhaben zu beenden. Doch es würde 4 auserwählte geben, die ihn auffalten könnten. So entstand die Legende um die 4 Zeichen.

<center><u><b>Heute</u></b></center>
Es ist nicht mehr als eine Geschichte von dem Ritter und den Zeichen. Niemand glaubte daran und Lebten ihr tagtägliches Leben.
Bis jetzt:
Der Schrei eines Pferdes ertönt erneut aus dem Sumpf, nur eine Einbildung oder doch die Vorwarnung für das Ende?

Wie wirst du dich Entscheiden? Glaubst du an den Ritter oder ist er nur eine Geschichte? Bist du stark genug um der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und dagegen an zu treten?

<u><b>Eckdaten</u></b>
[list][*]Viele Spielbare Rassen
<i>(Menschen - Elfen
Zwerge - Halbblüter
Dämonen - Engel
Qunari - Drachen
Untote - Vampire
Werwölfe)</i>
[*]FSK 18!
[*]Fantasy Rpg
[*]Eigenständige Ortschaften!
[*]Eine Legende die man sich weiter erzählen kann!
[*]Tagebücher, Relationen
[*]Spaß am Inplay![/list]

<center><a href="http://4-zeichen.forumieren.com/forum">Forum</a>|.<a href="http://4-zeichen.forumieren.com/f3-regelwerk">Regeln</a>|.<a href="http://4-zeichen.forumieren.com/t35-die-volker-von-acheron">Völker</a>|.<a href="http://4-zeichen.forumieren.com/f20-unwanted">[Un]wanted</a>|.<a href="http://4-zeichen.forumieren.com/f12-anfrage-bestatigung">Partnerbereich</a></cneter></font>

</blockquote></p>
</font>
</td></table>

unser Button
[IMG]http://s14.directupload.net/images/130512/4hlcr7au.jpg[/IMG]
Nach oben Nach unten
 

4-Zeichen - Die Legende beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Spotlight Musical - Elisabeth - Legende einer Heiligen
» Baby - Das Geheimnis einer verlorenen Legende [1985]
» Buch : Märklin - Die Legende lebt
» Steyr 1500 sanitäterfahrzeug ( frage und bild )
» Godzilla [Filmreihe, 1954-2016]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: 
 :: Partnerschaften :: Partner werden :: Anfragen
-